15.08.2017

Lesung Drachenmärchen

Irma Becker aus Königswinter, der Stadt am Drachenfels am Rhein, liest aus zwei ihrer Märchenbücher am 29. August im Deutschen Drachenmuseum.

 Die beiden Titel „Mirandulei“ und „Der kleine Drache mit den kalten Füßen“ versprechen einen spannenden und lustigen Nachmittag für Klein und Groß!

 Mirandulei ist die kleine Tochter des Zwergenkönigs Elosi und seiner Frau, der Königin Minda.

Der beste Freund der Prinzessin ist der alte Drachen Findur, der die

Schätze des Zwergenreichs bewacht…

In der nächsten Geschichte geht es gar nicht um einen Drachen.

Vielmehr wird die schlecht gelaunte Tochter des Königs, Kukuda,  vom Volk nur so genannt.

Die Ursache ihrer üblen Laune vermutet man in ihren immer kalten Füssen. Alle Mittel sie zu erwärmen versagen, bis sie eines Tages auf Fritz, den Sohn des Pferdeknechts trifft…

Die Lesung findet am Dienstag, 29. August 2017 um 16:00 Uhr im Drachenmuseum statt.

Dazu lädt der Verein „Das Deutsche Drachenmuseum“ e.V. Kinder, Eltern, Großeltern und andere Märchenfreunde herzlich ein.

 

27.07.2017

Sonderausstellung "Kunst & Handwerk"

Horst Wippler aus Lindenfels hat sich seit vielen Jahren künstlerisch und handwerklich auf mehreren Gebieten betätigt. Seine Schöpfungen aus Metall – insbesondere die stehenden, sitzenden oder fliegenden Drachenfiguren – sind überall im Stadtgebiet an Häusern oder in Vorgärten zu beobachten.

Skulpturen aus Stahl und Holz  sowie Lindenfelsansichten und Stillleben in Acryl sind jetzt in einer Sonderausstellung im Deutschen Drachenmuseum zu sehen.

Sein besonders großes Interesse gilt jedoch der Herstellung von Jagdmessern, die Bestandteil der Ausstellung sind.

Die Ausstellung ist bis zum 17. September während der Öffnungszeiten des Museums samstags, sonntags und an Feiertagen von 14 bis 17:00 Uhr zu besichtigen.

 

Während der  Sommerferien von Hessen, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Bayern zusätzlich jeweils am Dienstag und Donnerstag von 15:00 bis 17:00 Uhr! 

 

 

 

 

Ein Prosit auf 2017 im Deutschen Drachenmuseum!

Mitglieder und Freunde des Deutschen Drachenmuseums beginnen das neue Jahr mit einem zwanglosen Treffen in den Räumen des Museums im Haus Baureneck. 

Auch im neuen Jahr bietet der Verein Sonderführungen im Museum an:

Tel.: 06255/4071, E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder beim Kur- und Touristik-Service, Tel: 06255/30644,
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Holzschnitt "Lindenfels anno dazumal"

 

Zusätzliche Öffnungszeiten in den Herbstferien!

Das Deutsche Drachenmuseum in Lindenfels öffnet seine Türen während der Herbstferien von Hessen, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Bayern zusätzlich zu den üblichen Öffnungszeiten jeweils am Dienstag und Donnerstag von 15:00 bis 17:00 Uhr!

Die Sonder-Öffnungszeiten beginnen am Dienstag, 5. Okt. und enden am Donnerstag, 19. Oktober 2017.

Die normalen Öffnungszeiten des Drachenmuseums sind an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen von 14:00 bis 17:00 Uhr.

Terminvereinbarung für Sonderführungen unter Tel.: 06255/4071,

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder beim Kur- und Touristik-Service, Tel: 06255/30644,

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Drachengarten und der Bürgerturm sind täglich von 9:00 bis 19:00 Uhr geöffnet. Während der Öffnungszeiten des Drachenmuseums werden im Drachengarten Getränke in Selbstbedienung angeboten!

 

 

Unser Verein "Das Deutsche Drachenmuseum" 2014 am Hessentag in Bensheim!


 

Das Drachenmuseum einschließlich der Sonderausstellungen  ist an den normalen Öffnungszeiten des Drachenmuseums an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen von 14:00 bis 17:00 Uhr zu besichtigen. Terminvereinbarung für Sonderführungen unter Tel.: 06255/4071,

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder beim Kur- und Touristik-Service, Tel: 06255/30644,

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Drachentempel“ im „Drachengarten“

Eine Bereicherung des „Drachengartens“ stellt die Überdachung des Turmrestes der ehemaligen Stadtbefestigung von Lindenfels dar.

Fachmännisch in ehrenamtlicher Arbeit von Lindenfelser Zimmerleuten hergestellt, bietet die Überdachung Schutz bei schlechtem Wetter und lädt zum Verweilen ein. Man hat einen wunderbaren Blick auf den „schlafenden Drachen“ von Lindenfels, dem sogenannten „Kapp“ und in das Weschnitztal.

Anlässlich des Drachenfestes wurden nicht nur der „Drachentempel“ eingeweiht sondern gleichzeitig die ebenfalls in ehrenamtlicher Arbeit von Vereinsmitgliedern angelegten Blumen- und Pflanzenrabatte im „Drachengarten“ zwischen Museum und Bürgerturm der Öffentlichkeit vorgestellt.

Der Drachengarten ist wie der Bürgerturm täglich von 9:00 bis 19:00 Uhr geöffnet.

Drache „Lindra“, das Wahrzeichen des Drachenmuseums am Stadteingang von Lindenfels,

wird aktuell von 20:00 bis 24:00 Uhr angestrahlt.

 

 "Dramulinos"-Drachen-Kindergruppe im Deutschen Drachenmuseum

Die Gruppe trifft sich an jedem letzten Samstag im Monat von 11:00 bis 12:30 im Drachenmuseum treffen, um alle möglichen Spiele rund um das Fabelwesen „Drache“ zu veranstalten. Als Gebühr wird 1,00 € pro Tag oder ein Jahresmitgliedsbeitrag von 8,00 € erhoben.

Die Organisation liegt in den Händen von Ruth Barbagallo und Edith Traut.
Weitere Informationen unter Tel.: 06255/968757 oder 4071.
Das Foto zeigt das Spielzimmer mit dem großen Drachen, hinter dem sich eine weitere „Drachenhöhle“ verbirgt.

Kunstpfad am Museum .

{gallery}kunstpfad{/gallery}

Die Fotos zeigen (von links nach rechts, oben bis unten):

Ortwin Zeidler, Laudenbach, Gemälde

Martin Hintenlang, Abtsteinach, Sandsteinskulptur

Oliver Nischwitz, Fürth, Eichenholzskulptur

David Maras, Rimbach, Sandsteinskulptur

Sieglinde Gros, Michelstadt, Eichenholz-Skulptur

Wolfram Diehl, Holzappel, Eichenholzskulptur

Dass „Lindra“ auch ohne eigene Beleuchtung attraktiv sein und für das Drachenmuseum werben kann, beweist ein Foto von Peter Steckel (Lindenfels), dem eine sehr schöne Aufnahme bei Sonnenuntergang gelungen ist.

Herzlichen Dank dafür!

Das Deutsche Drachenmuseum in Lindenfels

ist in zwei Gebäuden eingerichtet. Zum einen im „Bürgerturm“, einem mittelalterlichen Turm in dem über die Turmhöhe von unten beginnend Drachendarstellungen aus vorchristlicher Zeit  bis hin zu heutigen Fantasie-Darstellungen auf Bildträgern gezeigt werden.Alle weiteren Exponate wie  Gemälde, Stiche, Zeichnungen, Plastiken, aber auch Wandschmuck, Bücher, Textilien und Spielwaren, sind im benachbarten Haus Baureneck zu sehen.

 

Das Haus "Baureneck"                             Foto: Klaus Johe

Der "Bürgerturm"                      Foto: Peter C.Woitge

Ein Drachen hütet die Spendendose - hergestellt und gespendet von Horst Wippler, Lindenfels.

Vielen Dank!

Die Spenden dienen der Unterhaltung des  Drachenmuseums!

Der Drache "Cosimo", gespendet von der Sparkasse Starkenburg, bemalt und getauft von Schülern der "Carl-Orff-Schule" Lindenfels.

"Cosimo" steht im Garten des Hauses "Baureneck", dem Domizil des Deutschen Drachenmuseums